Site menu:

Kategorien

Suche

Site search

Schlagwörter

www.bakker-holland.de

Aus Fehlern lernen

Die Stockrosen blühen jetzt in tines garten

Tines Garten VIII

Erntezeit: Derzeit ernte ich Bohnen, Kartoffeln, Zucchini und Salat. Alles sehr wohlschmeckend und es ist ein tolles Gefühl, wenn die erste eigene Ernte in den Kochtopf wandert. Wer keinen Garten hat und etwas ernten möchte, der schaut bei mundraub.org.

Triebe ohne Früchte

Bei den Brombeeren habe ich jetzt gelernt, dass nur die junge Triebe Früchte tragen werden. Ich habe einen alten Trieb groß werden lassen. Eine riesige Pflanzen, die leider keine einzige Frucht trug. Fehler machen ist ja wichtige, denn durch die eigenen Erfahrungen lernt man am besten.

Nach dem ich fast jeden Quadratzentimeter in meinem Garten umgegraben habe, kenne ich das kleine Stück Land gut, trotzdem gibt es immer wieder Überraschungen. Also die Goldrute habe ich einigermaßen im Griff. Einige Pflanzen unter der Zierkirsche haben dort ihren Platz gefunden und blühen jetzt gelb.

Mich beschäftigt die Planung für das nächste Jahr: Es sollen Wege angelegt werden, eine Kräuterspirale, eine Rasenfläche auf der Blumenseite und die Stauden sollen so verpflanzt werden, dass die Hohen das Grundstück begrenzen und sie zur Mitte des Grundstücks immer niedriger werden. Das hat sich meine Tochter so ausgedacht und sie hat mich überzeugt, dass es einen kuscheligen Rahmen gibt, wenn alles so wächst wie geplant. Aber wer selbst gärtnert weiß, das gelingt nicht immer. Ich habe angefangen Stauden zu teilen.

Stauden teilen

Mit der Grabegabel habe ich beispielsweise die Wurzeln des Storchenschnabel gelockert und dann mit dem Spaten einen Teil abgestochen. Die Pflanze mit Wurzel habe ich nun herausgenommen und geschaut, dass sich keine Beikräuter an ihr befinden. Ein Pflanzloch in etwa gleicher Tiefe habe ich ausgehoben und dort meinen Gartendünger hinein gegeben. Die Pflanze eingesetzt und mit Erde bedeckt, angedrückt und mit der Giesskanne angegossen. Fertig!

Auf den abgeernteten Beeten habe ich Inkarnatklee aufgebracht. Bin gespannt, wie es blüht?

Tipp: Gründünger sind Pflanzen, die mit ihren Wurzeln Stickstoff bilden, wie beispielsweise Lupinen, Senf, Phacelia oder Rotklee. Dieser wird zwischendurch gepflanzt, um die Bodenfruchtbarkeit nochmal zu verbessern.   Es sieht toll aus und lockt Bienen und Schmetterlinge an. Endlich summt es in ihrem Garten! 

Write a comment