Site menu:

Kategorien

Suche

Site search

Schlagwörter

www.bakker-holland.de

Tines Garten: Samen sammeln

Foto: C. Dittmann

Jetzt ist bald Herbst und viele Blumen sind verblüht. Die richtige Zeit um Samen zu sammeln, damit Sie im nächsten Jahr wieder einiges aussäen können. Bei einem Spaziergang habe ich an öffentlichen Rabatten fast schwarze Stockrosen gehen, die hervorragend in Tines Garten passen könnten. Unter den Blüten sind die Samen in  den runden Tellern, die aussehen wie nicht aufgegangene Knospen. Darin befinden sich die schwarzen Samen. Diese sollten Sie eine Woche auf Zeitungspapier trocken und dann beschriftet eintüten!

Meine Kapuzinerkresse hat in diesem Jahr gut geblüht. An den Pflanzen befinden sich jetzt kleine Knötchen, die abgenommen und getrocknet werden können. Schauen Sie sich in ihrem Garten um, was gibt es noch? Wo sehen Sie die Samen schon? Wo müssen Sie überlegen, wie sie an das Saatgut gelangen? Bei Sonnenblumen ist es recht einfach zu erkennen, sammeln Sie die Kerne bevor die Vögel es tun! Vielleicht haben Sie Freunde, die ebenfalls ihr eigenes Saatgut sammeln. Dann können Sie mit Ihnen tauschen und so an schöne Blüten kommen.

Bei Bohnen können sie die letzten stehen lassen und die Schoten auspahlen. Im nächsten Jahr will ich Kürbisse haben, deshalb habe ich von gekauften Kürbissen, ein paar Kerne abgenommen und zum Trocknen hingelegt. Samen sammeln, spart Geld, ist ein wenig spannend und macht vielen Spaß. Viele Sorten sähen sich auch selbst aus, ohne dass die Samen gesammelt werden. Das ist auch gut, denn die Blumen können dann im Frühjahr an den gewünschten Platz gesetzt werden.

Write a comment